Dynamics 365 – Auswirkung auf Dynamics CRM Online

Als Microsoft Dynamics CRM Anwender sind Sie sicherlich daran interessiert, was sich mit der Einführung von Dynamics 365 für Sie ändern wird.

Die wichtigste Nachricht vorweg, Microsoft Dynamics CRM wird als Softwareplattform nicht verschwinden. Microsoft ändert lediglich den Namen in „Dynamics 365”, passt das Lizenzmodell an und erweitert das ganze um wirklich beeindruckende neue CRM-Funktionalitäten.

Wo man früher eine Microsoft Dynamics CRM Professional-, Basic-, oder Essential-Lizenz benötigte, hat man jetzt die Möglichkeit zwischen „Applikations-Lizenzen“ oder „Plan-Lizenzen“ sowohl für Full- (Schreib-und Leseberechtigung) als auch Light User (Leseberechtigung) zu wählen. Die Applikations-Lizenzen decken 5 Geschäftsbereiche ab: Sales, Customer Service, Field Service, Project Service Automation, Marketing und Customer Insights. 

Dynamics 365 Lizenzen stehen Ihnen seit 1. November 2016 zur Verfügung, Sie können jedoch abwarten, bis Ihr bestehendes Abonnement abläuft und erst dann zu Dynamics 365 wechseln. Für alle, die bereits jetzt wechseln wollen oder müssen, bietet Microsoft für die Übergangsphase Sonderkonditionen an.

OnDemand4U ermittelt für Sie gern den Dynamics 365 Jahrespreis für Ihre bestehenden Professional-, Basic- oder Essential CRM Lizenzen. Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder Sie wünschen mit jemanden zu sprechen, der Ihnen erklärt, welche Auswirkung das auf Ihr bestehendes Lizenzmodell hat, kontaktieren Sie uns. Wir würden uns freuen, Ihren aktuellen Fall prüfen zu dürfen.